Wo sind jetzt alle The Apprentice-Gewinner? – Die US-Sonne

THE Apprentice ist seit 2005 ein Fanfavorit.

Die Teilnehmer kämpfen darum, Lord Alan Sugar diese unsterblichen Worte sagen zu hören: “Du bist eingestellt!”

Harpreet Kaur ist der amtierende Champion von The Apprentice

16

Harpreet Kaur ist der amtierende Champion von The ApprenticeBildnachweis: BBC

Wer sind die „The Apprentice“-Gewinner?

Harpreet Kaur – 2022

Im Jahr 2022 holte sich Harpreet Kaur die Krone und wurde von Lord Sugar „angeheuert“.

Harpreet – die Besitzerin eines Dessertsalons aus West Yorkshire – nutzte das Preisgeld, um ihr bereits erfolgreiches, sechsstelliges Kaffee- und Kuchengeschäft weiterzuentwickeln.

Über den Gewinn der Show sagte Harpreet damals: „Ich kann nicht glauben, dass Lord Sugar mich als seinen Geschäftspartner ausgewählt hat.

“Von diesem Moment habe ich geträumt.”

Carina Lepore – 2019

Carina war 2019 Champion der Show

16

Carina war 2019 Champion der ShowBildnachweis: BBC

Carina Lepore gewann The Apprentice 2019 mit ihrem handwerklichen Backgeschäft.

Sie war drei Jahre lang die amtierende Meisterin, nachdem sie 2020 und 2021 aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht gezeigt wurde.
Sie kommt aus Südlondon und hat die Personalberaterin Scarlett Allen-Horton geschlagen.

Sie hat auch eine neue Filiale des Dough Artisan Bakehouse in Beckenham eröffnet, mit Alan Sugar bei der Enthüllung.

Sian Gabbidon – 2018

Sian Gabbidon gewann 2018

16

Sian Gabbidon gewann 2018Bildnachweis: PA: Press Association

Der Bademodendesigner Sian Gabbidon wurde 2018 zum Gewinner der 14. Staffel von The Apprentice gekürt.

Die raffinierte Schönheit aus Leeds schlug eine Reihe harter Konkurrenten um ihren Titel, darunter die Milchunternehmerin Camilla Ainsworth, um eine Investition von 250.000 Pfund in ihre Modemarke zu gewinnen.

Sian teilte zuvor mit, dass Coco Chanel eines ihrer Vorbilder in Sachen Geschäft war, da sie „aus dem Nichts kam und sich an die Spitze arbeitete“.

Im Jahr 2022 trennte sich Lord Sugar von Sian.

Sarah Lynn/James White – 2017

James White und Sarah Lynn gewannen beide die 13. Staffel von The Apprentice

16

James White und Sarah Lynn gewannen beide die 13. Staffel von The ApprenticeBildnachweis: PA: Press Association

James White und Sarah Lynn schafften es bis ins Finale – und in einer beispiellosen Wendung wurden sie BEIDE zu Gewinnern gekrönt und erhielten eine Investition von 250.000 £ von Lord Sugar.

Das Duo beeindruckte die Wirtschaftslegende mit ihren Geschäftsplänen für IT-Rekrutierung bzw. Süßwaren, was bedeutete, dass er insgesamt eine halbe Million Pfund berappen musste.

Alana Spencer – 2016

Alana Spencer gewann die Ausgabe 2016 von The Apprentice

16

Alana Spencer gewann die Ausgabe 2016 von The ApprenticeBildnachweis: BBC

Kuchenkönigin Alana Spencer gewann 2016 die Ausgabe der Reality-Show.

Die walisische Unternehmerin nutzte die Investition von Lord Sugar, um ihre Marke Ridiculously Rich by Alana zu stärken.

Sie sagt, sie spreche „mindestens einmal pro Woche“ mit Alan, gibt aber zu, dass sie „immer noch nervös“ wird, wenn er sie anruft.

Im Jahr 2021 erhielt Alanas Café eine sehr schlechte Hygienebewertung.

Joseph Valente – 2015

Joseph stößt mit Lord Alan auf seinen Sieg an

16

Joseph stößt mit Lord Alan auf seinen Sieg anBildnachweis: PA: Press Association

Klempner Joseph Valente stürmte 2015 zum Sieg.

Er erklärte: „Ich bin die Definition von Erfolg. Ich bin der Pate des Geschäfts.“

Joseph nutzte die Investition von 250.000 £, um sein Geschäft zu erweitern, das Sanitär-, Heizungs- und Elektroprodukte wartet und installiert.

Joseph war jedoch gezwungen, das Unternehmen im Jahr 2020 zu verkaufen.

Mark Wright – 2014

Mark Wright gewann die Show im Jahr 2014

16

Mark Wright gewann die Show im Jahr 2014Bildnachweis: PA: Press Association

Die erbitterte Rivalität zwischen Mark Wright und Daniel Lassman wurde 2014 zu einem fast Game of Thrones-ähnlichen Drama.

Der Verkaufsleiter ging als Sieger hervor und startete mit der Investition von Lord Sugar die digitale Marketing-Website Climb Online.

Mark gibt zu, dass er oft mit seinem Namensvetter Towie verwechselt wird.

Er scherzte: „Ich sehe von den beiden Mark Wrights besser aus! Das ist das Einzige, was ich zu meinen Gunsten habe.

„Aber ich kann mein verdammtes Twitter nicht verifizieren lassen, weil sie denken, ich bin ein verdammter Account des anderen Knackers von TOWIE!“

Im Jahr 2022 verkaufte Mark sein Geschäft für angeblich 10 Millionen Pfund.

Leah Totton – 2013

Leah Totton hat 250.000 Pfund in ein Botox-Geschäft gesteckt

16

Leah Totton hat 250.000 Pfund in ein Botox-Geschäft gestecktBildnachweis: PA: Press Association

Leah Totton schlug die Bäckerin Luisa Zissman, um die 250.000-Pfund-Investition von Lord Sugar einzusacken.

Der irische Hausarzt hat die Rekordsumme in die Einrichtung einer Botox-Klinik im Zentrum von London gesteckt.

Zu Leahs Kunden gehören eine Vielzahl berühmter Gesichter wie Towie-Star Frankie Essex und Karren Brady, die an der Vorstellung teilnahmen.

Die blonde Sexbombe Leah sagte damals, sie müsse Lord Alan noch ermutigen, sich unters Messer zu legen.
Sie scherzte: „Immer wenn er in unsere Klinik kommt, biete ich ihm Botox-Behandlungen an, aber er lehnt höflich ab.“

Leah begrüßte 2022 ihr erstes Baby mit dem Golfer-Partner Justin Harding.

Ricky Martin – 2012

Ricky Martin feiert 2012 seinen Sieg mit Lord Sugar bei einem Glas Champagner

16

Ricky Martin feiert 2012 seinen Sieg mit Lord Sugar bei einem Glas ChampagnerBildnachweis: PA: Press Association

Ricky Martin gewann die Reality-Serie 2012.

Der ehemalige Pro-Wrestler nutzte die Investition von Lord Alan in Höhe von 250.000 Pfund, um Hyper Recruitment Solutions zu gründen, das sich auf wissenschaftliche Rekrutierung spezialisiert hat.

Der studierte Biochemiker aus Portsmouth wurde von seinem Wirtschaftsmogul-Mentor als „leuchtendes Vorbild“ für junge Menschen gepriesen.

Tom Pellereau – 2011

Tom Pellereau erhielt von Lord Sugar eine Geschäftsinvestition in Höhe von 250.000 Pfund

16

Tom Pellereau erhielt von Lord Sugar eine Geschäftsinvestition in Höhe von 250.000 PfundBildnachweis: PA: Press Association

Der Geeky Tom Pellereau war der erste Kandidat, der im Rahmen der Formatumstellung eine Investition von 250.000 £ gewann.

Der Erfinder aus Twyford, Hampshire, machte sich mit dem Tycoon an die Entwicklung einer S-förmigen Nagelserie namens Stylfile, die in Tesco- und Asda-Supermärkten verkauft wurde.

Ihr Unternehmen hat einen Umsatz von 1,5 Millionen Pfund gemacht.

Tom, ein ehemaliger Student des Maschinenbaus, entwickelte später eine faltbare Babyflasche, ein Gerät zur Darmkrebsvorsorge und andere Erfindungen.

Er gab zu, dass er von Lord Sugar „die ganze Zeit angeschrien wird“.

Stella Englisch – 2010

Stella English feiert 2010 ihren Sieg mit Lord Sugar

16

Stella English feiert 2010 ihren Sieg mit Lord SugarBildnachweis: PA: Press Association

Stella English wuchs bei ihrer Großtante auf einer Sozialsiedlung in London auf und verließ die Schule ohne Abschluss.

Sie war jedoch ehrgeizig und schaffte es, sich bis zur Leiterin der Unternehmensführung bei einer japanischen Investmentbank hochzuarbeiten, die 80.000 Pfund pro Jahr verdiente, bevor sie 2010 The Apprentice gewann.

Stella, die mit ihrem Ehemann Ray in Kent lebt, arbeitete anschließend für Lord Sugar’s Viglen, das IT-Lösungen für den Bildungssektor verkauft, bevor sie zum digitalen Fernsehdienst YouView wechselte.

Sie verließ das Unternehmen nach 13 Monaten Beschäftigung, als ihr mitgeteilt wurde, dass ihr Vertrag nicht verlängert werde, und behauptete, sie sei nur ein „überbezahlter Lakai“.

Nachdem sie erfolglos versucht hatte, Lord Sugar wegen konstruktiver Entlassung zu verklagen, wurde sie später im Jobcenter abgebildet und enthüllte, dass sie nur 90 Pfund auf der Bank hatte.

Stella ist jetzt Moderatorin von Crowd Box – einem Fernsehkanal, der Unternehmern hilft, Geld durch Crowdfunding zu sammeln – und arbeitet als Unternehmensberaterin.

Yasmina Siadatan – 2009

Yasmina Siadatan posiert mit Lord Alan nach ihrem Sieg im Jahr 2009

16

Yasmina Siadatan posiert mit Lord Alan nach ihrem Sieg im Jahr 2009Bildnachweis: PA: Press Association

Die in Hull geborene Yasmina Siadatan bekam nach ihrem Sieg im Jahr 2009 einen hochfliegenden Job bei Lord Sugars Amscreen Healthcare Company.

Die ehemalige Restaurantbesitzerin wurde im vierten Monat in ihre Rolle von 100.000 Pfund pro Jahr schwanger, nachdem sie eine Wirbelwind-Romanze mit einer Kollegin hatte.

Yasmina arbeitete 12 Monate lang für Lord Alan, entschied sich jedoch, nach ihrem Mutterschaftsurlaub nicht zurückzukehren.

Nachdem sie sich eine Auszeit genommen hatte, um ihre beiden Söhne Rupert und Roman zu bekommen, wurde Yasmina vom ehemaligen Dragons’ Den-Star James Caan abgeworben und arbeitet jetzt als Creative Director von Start Up Loans.

Lee McQueen-2008

Lee McQueen wurde Lord Alans vierter Lehrling

16

Lee McQueen wurde Lord Alans vierter LehrlingBildnachweis: PA: Press Association

Lee McQueen wurde vom Sohn eines Milchmanns zum Besitzer einer Millionenfirma.

Der dreifache Vater aus Middlesex gewann die Serie 2008, obwohl er über seine Universitätsleistungen gelogen hatte.

Lee hatte nicht die besten Starts mit Lord Alan, nachdem er sich an seinem ersten Tag als Entwicklungsleiter bei Lord Sugars Amscreen krank gemeldet hatte.

Trotz des Rückschlags arbeitete der ehemalige IT-Rekrutierungsmanager zweieinhalb Jahre für das Unternehmen und baute anschließend mit Lord Sugars Sohn Simon ein Unternehmen für digitale Medien auf.

Im September 2010 gründete Lee, der jetzt in Oxfordshire ansässig ist, seine eigene Personalvermittlungs- und Schulungsagentur, die Raw Talent Academy.

Er ist am besten für seinen Slogan in Erinnerung geblieben: „Das ist es, wovon ich rede!“

Simon Ambrosius – 2007

Simon Ambrose gewann „The Apprentice“ im Jahr 2007

16

Simon Ambrose gewann „The Apprentice“ im Jahr 2007Bildnachweis: PA: Press Association

Lord Sugar erwartete Großes von Simon Ambrose.

Der Londoner wurde mit 13 Mitglied der Mensa, besuchte die gleiche Schule wie Nick Clegg und ist Sohn eines erfolgreichen Geschäftsmannes – sein Vater besitzt die Klinik für Augenlaseroperationen, Optimax.

Nach seinem Sieg im Jahr 2007 sagte der Cambridge-Absolvent gegenüber Digital Spy: „Nun, ich würde gerne glauben, dass ich gezeigt habe, dass ein netter Kerl mit einem netten Hintergrund manchmal gewinnen kann.“

Simon wurde eine Stelle bei Amsprop, dem Immobilienunternehmen von Lord Sugar, zugeteilt und als Landvermesser ausgebildet, bevor er Vorsitzender des London Contemporary Orchestra wurde.

Michelle Kratzbeere – 2006

Michelle Dewberry schlug Ruth Badger um den Siegertitel

16

Michelle Dewberry schlug Ruth Badger um den SiegertitelBildnachweis: PA: Press Association

Michelle Dewberry – von den Zuschauern dank ihrer stillen Entschlossenheit als „Silent Assassin“ bezeichnet – verwies 2006 die Favoritin Ruth Badger auf den Siegertitel.

Die blonde Bombe erhielt 100.000 Pfund pro Jahr, um Xenon Green, Lord Sugars Entsorgungsprojekt für Computerausrüstung, zu starten, verließ die Rolle jedoch nach einem Jahr.

Michelle, die auf einer Sozialsiedlung in Hull aufgewachsen ist, hat später ihre eigene Beratungsfirma gegründet.

Im Juli 2006 gab The Sun bekannt, dass sie von Syed Ahmed, einer Mitbewerberin des Lehrlings, schwanger war.

Leider hatte Michelle eine Fehlgeburt, nachdem sie mit Magenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden war, und das Paar verschüttete bald darauf.

Michelle wurde später TV-Expertin bei Sky News, leitete eine Shopping-Website namens Daily Chic und verfasste eine Autobiografie mit dem Titel Anything Is Possible.

2020 brachte sie mit Simon Jordan, dem ehemaligen Besitzer von Crystal Palace, ihr erstes Baby zur Welt.

Tim Campbell-2005

Tim Campbell gewann 2005 die erste Staffel von The Apprentice

16

Tim Campbell gewann 2005 die erste Staffel von The ApprenticeBildnachweis: PA: Press Association

Der frühere Transportmanager der Londoner U-Bahn, Tim Campbell, gewann 2005 die erste Staffel der Reality-Show.

Der Gewinner aus Stratford, London, ergatterte einen Job im Wert von 100.000 Pfund pro Jahr bei Lord Sugars Amstrad-Unternehmen und wurde beauftragt, das elektronische Anti-Falten-Gerät Integra auf den Markt zu bringen.

Im März 2007 gründete Tim – der Sohn einer in Jamaika geborenen alleinerziehenden Mutter – ein soziales Unternehmen namens Bright Ideas Trust, das junge Unternehmer aus benachteiligten Verhältnissen unterstützt.

Er sagte gegenüber The Guardian: „Ich habe die Position des Apprentice, Lord Alan, nie als Job fürs Leben gesehen.

„Für mich war es auf einem Teller, aber darum ging es nicht. Ich habe ihn nie als Blankoscheck gesehen.“

Tim, der einen MBE für Dienstleistungen für die Unternehmenskultur erhalten hat, war Mitbegründer von Marketing Runner Ltd mit Derin Cag, einer Agentur für maßgeschneidertes digitales Marketing.

Die Agentur wurde im Juni 2021 aufgelöst.

Er kehrte für Staffel 16 als Ersatz für Claude Littner zu The Apprentice zurück.

https://www.the-sun.com/entertainment/tv/1565756/the-apprentice-winners-where-now/ Wo sind jetzt alle The Apprentice-Gewinner? – Die US-Sonne

CELINE CASTRONUOVO

CELINE CASTRONUOVO is a Dailynationtoday U.S. News Reporter based in London. His focus is on U.S. politics and the environment. He has covered climate change extensively, as well as healthcare and crime. CELINE CASTRONUOVO joined Dailynationtoday in 2023 from the Daily Express and previously worked for Chemist and Druggist and the Jewish Chronicle. He is a graduate of Cambridge University. Languages: English. You can get in touch with me by emailing: celine@dailynationtoday.com.

Related Articles

Back to top button